IDEE    |    PRODUKTE    |    CD-TIPPS    |    KONTAKT    |    HOME


Jeff Rowland Design Group Produktliste - www.jeffrowland.com

 

Seit mehr als 25 Jahren sind wir mit den audiophilen Komponenten des amerikanischen Herstellers Jeff Rowland vertraut. Dieser Hersteller repräsentiert seit vielen Jahren das technisch Machbare in Verarbeitung und Klang. Viele internationale Magazine rühmen die überragende Qualität der Vor-/Endstufen-Kombinationen von Jeff Rowland.
STEREO: „Rowland setzt den absoluten Maßstab in ......”
Bei uns kann man jederzeit an der einzigartigen Qualität dieser Produkte, die sich ständig in unserer Ausstellung befinden, teilhaben.

Zur optimalen Darstellung bitte auf die Bilder klicken!


DIE VORSTUFE CORUS – EIN TRAUM IN KLANG, VERARBEITUNG UND AUSSTATTUNG!

Mit der CORUS als Nachfolger der berühmten und bewehrten Synergy betritt Jeff Rowland ein neues Terrain im Bau von Vorverstärkern. Wie schon ihre Vorgänger, hat auch die CORUS alle Merkmale, um ein echter Hifi-Klassiker zu werden.

Traditionell werden alle Vor- und Endverstärker der Jeff Rowland Design Group aufwendig aus massiven Blöcken gefertigt. Die Vermeidung von Mikrophonie und Einstreuungen und damit von negativen Einflüssen ist bekanntlich bei Gehäusen aus Knick- und Faltblechen oder in „luftiger” Konstruktionsweise kaum möglich.

Die CORUS hat eine Komplettausstattung, hier nur eine kurze Beschreibung:
Das einzigartige Gehäuse der Vorstufe besteht aus hochwertigem 6061 Aluminium, welches von computergesteuert aus Vollprofilen gefräst wird. Das ausgelagerte Schaltnetztteil (mit PFC) ist ebenfalls in einem ähnlich aufwendigen Gehäuse untergebracht. Über Spezialkabel mit Präzisionssteckverbindungen gelangt die Versorgungsspannung in den Verstärker. Ein mögliches Störspektrum des Netzteils hat somit keinerlei Einwirkung auf die signal-verarbeitenden Stufen, welche mit sauberer Gleichspannung (DC) versorgt werden. Sowohl die prozessorgestützte Steuerung, als auch das hochauflösende VFD-Display (Vacuum Fluorescent Display) wurden, abgeschirmt vom eigentlichen Signalteil, in der soliden Front der CORUS untergebracht. Auch Tonbandfreunde kommen hier auf ihre Kosten.
Ein- und Ausgänge sind über eine Menüführung getrennt einstellbar (z.B. der Gain) und im VFD-Display zu benennen.

Insgesamt 6 Hochpegelquellen können an die CORUS angeschlossen werden, 4 davon über symmetrische XLR-Verbindungen. Neben 2 Line-Ausgängen findet sich auch ein Anschluss für ein analoges Aufnahmegerät, sowohl über RCA als auch symmetrische XLR- Buchsen. Ein sogenannter BYPASS-Modus ermöglicht das problemlose Einfügen in ein bestehendes Mehrkanalsystem.

Im Innern des Signalteils herrscht absolute Kanaltrennung! Eine massive Aluminiumwand verhindert gegenseitige Beeinflussungen. Für eine perfekte Signalverarbeitung wurden auf 4-Schicht Keramik-Platinen hochwertige selektierte SMD-Bauteile und eine ganze Armada von NF-Übertragern des schwedischen Spezialisten Lundahl verbaut, es werden feinste für die Jeff Rowland Design Group spezifizierte Ein- und Ausgangsübertrager, Operations-verstärker usw. verwendet.

Die aufwendige Steuerung ermöglicht vielfältige Einstellungen und Anpassungen an angeschlossene Quellen und Endstufen. Der separate kabelgebundene Infrarot-Empfänger erlaubt eine variable und an örtliche Gegebenheiten anpassbare Aufstellung.

Alle Funktionen der CORUS sind mittels der im Lieferumfang enthaltenen massiven und schweren Infrarot- Fernbedienung steuerbar.
Sowohl Klangqualität als auch Haptik der CORUS sind in der Tat als „sinnlich” zu klassifizieren, somit dürfte diese Vorstufe ihrem Besitzer über viele Jahre Musikgenuss auf höchstem Niveau garantieren.

Die Präsentation in unseren Räumen erfolgt an der Magnepan MG 20.7 in Verbindung mit dem zur Zeit konkurrenzlosen Digital-Equipment von PS AUDIO und der CARDAS CLEAR- Verkabelung.

Test in Hifi & Records 04/2011



VORSTUFE CAPRI S2

Edelstein in Verarbeitung und Klang

Die Capri S2 ist ein – wie bei Jeff Rowland üblich – aus massiven Blöcken gefertigter vollsymmetrischer Vorverstärker mit analoger Signalführung und digitalem Schaltnetzteil. In der Capri S 2 werden Ideen und Materialien der großen Vorstufe Corus verarbeitet: eine aufwendige Schaltungstechnik, hochwertige Materialien (z.B. von Lundal) garantieren erlesene Klangqualität. Die Capri S2 kann wahlweise mit Phono MM / MC – oder Digitalboards bestückt werden. Mit der neuen Fernbedienung können u.a. das Display geschaltet, die Lautstärke geregelt, die Balance im Display aufgerufen und eingestellt und die Eingänge direkt angewählt werden.

Test (u.a.) in Hifi & Records 3/2013, Seite 28–32

Eingänge 2 Paar XLR
3 Paar RCA (davon 1 Paar Bypass schaltbar)
Ausgänge 1 Paar XLR
1 Paar RCA


STEREO-ENDSTUFE MODEL 625 wieder eine „echte Rowland !

Auf der High-End 2011 stellte Jeff Rowland seine neue Super-Endstufe Model 625 vor. Schon der erste Blickkontakt mit diesem Produkt lässt das Herz jedes High-Enders höher schlagen.

Wie nicht anders zu erwarten, sind auch bei diesem neuen Power-Amp alle Gehäuseteile aus dem Vollen gefräst und überragend gefertigt.

Die Stereo-Endstufe Model 625 arbeitet nach dem Class A/B-Prinzip und ist vollsymmetrisch als Doppel-Mono-Endstufe aufgebaut. Ein schnelles und sehr leistungsstarkes Schaltnetzteil versorgt die Endstufe auch bei höchster Anforderung mit genügend Energie. Die Endstufe verbraucht in Standby weniger als 1 Watt, welches für den vorgeschalteten Eingangsübertrager benötigt wird. Diese Schaltungstechnik hat auch den Vorteil, dass die Endstufe in diesem Modus quasi eingespielt werden kann, insofern wichtig, als der Eingangsübertrager eine sehr hohe Einspielzeit hat.

Test in Hifi & Records 01/2012

Die folgenden technischen Daten übernehmen wir vom deutschen Vertrieb Active Audio.


Model 625
Ausgangsleistung 300 Watt @ 8 Ohm / 550 Watt @ 4 Ohm
Übertragungsbereich 5 Hz – 350 kHz
Signal / Rauschverhältnis 95 dB, bez. auf 1 Watt @ 8 Ohm Last
Frequenzgang 10 Hz – 300 kHz, -3 dB @ 8 Ohm
Ausgangsrauschen < 55 µV 20 Hz – 20 kHz, ungewichtet
Übersprechdämpfung > 91 dB @ 1 kHz, 74 dB @ 20 kHz
Eingangsimpedanz 10 kOhm
Harmonische Verzerrungen (THD) 0,005 % @ 1 kHz, 8 Ohm
Dämpfungsfaktor > 200 @ 20 Hz – 20 kHz
Gesamtverstärkung (symm./asymm.) 27 dB
Gleichtaktunterdrückung (CMRR) > 90 dB @ 20 Hz – 20 kHz
Absolute Phase (nicht invertierend)

Pin 2 Positiv (+)

Eingänge 1 Paar symmetrisch (balanced) (XLR / Cannon)
Ausgänge

2 Paar pro Stereo-Kanal (Rechts + Links)
parallel
geschaltete Terminals (jeweils ein Terminal in horizontaler und vertikaler Ausrichtung)

Leistungsaufnahme im Betrieb 100 Watt
Leistungsaufnahme im Standby 1 Watt
Gewicht 24,5 kg
Versandgewicht inkl. Verpackung 29,0 kg
Abmessungen (Höhe x Breite x Tiefe) 14,6 cm x 39,4 cm x 41,3 cm

STEREO-ENDSTUFE MODEL 525 edel und ästhetisch in Verarbeitung und Klang

Die Jeff Rowland Stereo-Endstufe Model 525 ist k e i n Digitalverstärker und auch k e i n Ice-Power-Verstärker. Sie hat ein digitales Schaltnetzteil, in ihr werden auch Ideen und Materialien der großen Stereo-Endstufe Model 625 umgesetzt. Sie kann als Stereo-Endstufe oder als Mono-Endstufe betrieben werden und ist sehr energie-effizient. Sie hat 1 Paar XLR-Eingänge und die patentierten Lautsprecherterminals von Cardas, die den Gabelschuh des Lautsprecherkabels wie in einem Schraubstock fixieren. Dank ihrer überragenden Stromeffizienz ist die Oberflächentemperatur des Gehäuses auch bei großen Leistungsanforderungen sehr gering. Auch bei sommerlichen Temperaturen kann der Musikliebhaber entspannt seiner Musik lauschen.

Die folgenden technischen Daten sind der Homepage des Herstellers Jeff Rowland Design Group entnommen:

Model 525

Ausgangsleistung Stereo

Ausgangsleistung Mono

2 x 250 Watt / 8 Ohm, 2 x 500 Watt / 4 Ohm

1 x 500 Watt / 8 Ohm, 1 x 950 Watt / 4 Ohm

Frequenzumfang 5 Hz – 70 kHz, -3 dB
Eingangsimpedanz 40 k Ohm
THD < 0,05 %, 20 Hz – 20 kHz
Dämpfungsfaktor > 1000 / 1 kHz
Overall Gain 26/32 dB (Mono)
Gewicht 6,6 kg
Abmessungen (Höhe x Breite x Tiefe) 21,3 cm x 7,2 cm x 33,0 cm

 

Klang

Prächtige Klangfarben und ein mächtiges Drehmoment wie aus dem Nichts sind in dieser Preisklasse nur selten anzutreffen. Die Musik erscheint wie ein fein gemaltes Bild, schwebend und substanziell zugleich. Alles in Allem lässt sich festhalten, dass bei der „kleinen” Model 525 die „große” Model 625 Pate gestanden hat.

Test (u.a.) in Hifi & Records 3/2013, Seite 28–32


MODEL 125 Stereo Amplifier

Nach knapp 9 Jahren (!) wird die bewährte und beliebte „kleine” Jeff Rowland Stereo Endstufe Model 102 durch den Nachfolger Model 125 abgelöst. Feinste Verarbeitung, exklusives Design und moderne Technik mit exzellenter Stromeffizienz und beeindruckenden Leistungsreserven machen diese Endstufe begehrenswert. In Verbindung mit der Capri S2 erwirbt der Musikliebhaber eine Traumkombination für Auge und Ohr. Die Model 125 ist ein Schaltverstärker der neuesten Generation mit digitalem Schaltnetzteil und analoger Signalführung. Er kann auch als Mono-Endstufe betrieben werden.



Technische Daten, Kurzform

Model 125

Leistung Stereo

Leistung Mono

2 x 125 Watt an 8 Ohm / 250 Watt an 4 Ohm

1 x 250 Watt an 8 Ohm / 500 Watt an 4 Ohm

Frequenzbereich 5 Hz – 130 kHz, -3 dB
Eingangsimpedanz 40 k Ohm
THD 0,008% / 1 kHz
Dämpfungsfaktor > 500 / 1 kHz
Overall Gain 26 dB
Gewicht 4 kg
Abmessungen (Höhe x Breite x Tiefe) 6,8 cm x 34,8 cm x 19,0 cm